Sonstige Rennen 2018


Marathon, Singen 13. Mai 2018

Oppenauer beim World Series Marathon in Singen

Am vergangenen Sonntag ging es für Roman Schindler vom MTB Team Oppenau zum World Series Marathon nach Singen. Im Internationalen Starterfeld galt es sich mit den besten Marathonfahrern zu messen. Es mussten 2 Runden mit insgesamt 100 km und 2800 hm gefahren werde Nach 4h 36min kämpfte sich der Oppenauer auf Rang 52.


Marathon, Heubach 28. Mai 2018

Hauf und Schindler in Heubach erfolgreich

Am vergangenen Samstag ging es für 4 Biker vom MTB Team Oppenau zum Marathon nach Heubach. Bei super Rennbedingungen nahmen sich die Biker vor den Rundkurs 3mal zu absolvieren und somit 63km und 2100hm unter die Stollen zu nehmen.

Bei Sascha Hauf zwickten bereits nach der zweiten Runde die Beine und er bog auf die Zielgerade ab, nach 1:46:40 sicherte er sich den 8. Gesamtrang und Platz 4 in seiner Altersklasse.

Roman Schindler, Jean-Marc Gully und Johannes Wiehan beendeten das Rennen nach 3 harten Runden. Roman fuhr nach 2:44:21 als 12. Gesamtrang und dem zweiten Podiumsplatz bei den Herren über die Ziellinie. Jen-Marc und Johannes folgten auf den Plätzen 30 und 43 mit Zeiten von 3:03:03 und 3:13:52.


Marathon, Münsingen 22. April 2018

Gute Form beim Frühjahrsmarathon in Münsingen

Am vergangenen Sonntag starteten 9 Sportler beim Frühjahrsmarathon in Münsingen - leider kamen nach 43 Kilometern / 800 hm aber nur 7 davon auch im Ziel an.

Bei perfekten Bedingungen überquerten Roman Schindler und Andreas Stephan fast zeitgleich nach 01:27h die Ziellinie. In ihren Altersklassen belegten sie dabei die Plätze 17 (Roman / Lizenz Herren) und 8 (Andreas / Lizenz U23).

Sascha Hauf kam nur 2 Minuten später im Ziel an und konnte sich über Rang 7 in der Herren-Hauptklasse (Hobby) freuen.

In der Klasse M1m erreichte Johannes Wiehan Rang 21.

Bei den Damen belegten Julia Hauser (HKw) und Andrea Hauser (M2w) die Plätze 4 und 5.

Beim Jugendmarathon über 23 Kilometer belegte Philip Eifridt in der U17-Lizenz-Klasse den 6. Rang.

Bei Matthias Müller riss wenige Kilometer vor Ende leider das Schaltwerk ab und Axel Hauser, der in einen Sturz verwickelt wurde, musste verletzungsbedingt das Rennen abbrechen.